Wednesday, May 22, 2019

Change the Future

I hope the message is clear. 

Thank you to the Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland e.V. for getting me fired up and involving me in the campaign for "A GOOD LIFE IS SIMPLE" - about living a good life without this taking its toll on our natural resources. Recycling, mending, avoiding the creation of (plastic) waste, supporting local producers - these are all things I am wholeheartedly behind. 
The European Union is supporting this campaign in many towns and cities as part of the Change the Future project. The message needs to get across to as many people as possible, which is why I crocheted it! In keeping with the project mission, the yarn is recycled from an installation in the "Pae White - Spacemanship" exhibition in the Saarland Museum's Modern Gallery, which was taken down at the beginning of the year. I hope someone noticed the colours on this rainy day and went in to find out more about what they also can do to change the future.
Wir müssen was verändern, das ist wohl klar! Vielleicht ist die Botschaft nach dem Aktionstag zum "GUTES LEBEN IST EINFACH" am 11. Mai auf dem Cora-Eppstein-Platz, Saarbrücken ein paar mehr Leute klar geworden. Es war zwar verregnet und das Meiste verlief drinnen ab, aber die gehäkelte Hinweise haben hoffentlich noch mehr Menschen darauf aufmerksam gemacht.
Ich bin sehr glücklich, mit diesem Beitrag, das Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland e.V. unterstützt zu haben und hoffe, dass die Zukunftsaussichten sich durch selbst einfache Maßnahmen wie mehr recycling, upcycling, das vermeiden von (Plastik-) Müll, und natürlich noch tiefergreifende Veränderungen unserer Lebensweise, verbessern lassen.
Selbstverständlich war die gesamte Arbeit daher aus recycletem Garn, die nach  der "Pae White - Spacemanship" Ausstellung im Saarlandmuseum gestiftet wurde.

Photos: Sascha Markus & Daniela Schaffart

Saturday, March 23, 2019

Family Trees // Familienstammbäume

If you go down to the woods today...
 ...you might see this family of tree huggers. These beech trees have been subjected to plenty more harmful graffiti over the years, and as I enjoy walking in this park almost daily, I felt the need to spread some woolly love. (All yarn and items of clothing used in this graffiti are second-hand.)


In the past, I have avoided yarnbombing trees, because they really are a thing of beauty in their own right, but I was recently reminded of this tree in Velbert, Germany, which is such a sight to behold and the tree hasn't suffered.

Diese Buchen haben in der Vergangenheit etwas unter Graffiti leiden müssen. Weil ich so gerne in diesem Park spazieren gehe, setze ich mit diesen wolligen Umarmungen dem etwas entgegen. (Alle eingesetzten Kleidungsstücke und das Garn sind gebraucht.)
  
In der Vergangenheit habe ich es vermieden, Bäume mit Woll-Graffiti zu versehen - schliesslich sind sie natürliche Schönheiten. Aber neulich wurde ich an dieser Trauerweide in Velbert, NRW erinnert - eine echte Augenweide und sie kam dadurch nicht zu Schaden.

Wednesday, March 20, 2019

Banksy kam nicht nach Saarbrücken! Dafür die Strickbombe // Banksy was not here.


I just spent a weekend in Saarbrücken and got to talk about knitted graffiti to people who were actually interested, I think. The Saarland's university of art and design hosts an annual teacher training day on various subjects, this year's being Urban Art. The knitted graffiti scene has quietened down a great deal since Magda Sayeg started with her "Alpha Piece" - a door handle - in 2005, but we rekindled the fire with a small homage in the form of a crocheted door handle cosy using yarn recycled von Pae White's recent exhibition in Saarbrücken's Gallery of Modern Art. Thanks for being there guys!
  
 
Unter dem Motto "Urban Art" wurde ich eingeladen, einen Kurzvortrag und einen Workshop beim diesjährigen Kunstpädagogischen Tag an der HBK Saar zu halten. Ich durfte über Strick-Graffiti referieren! Und Menschen haben zugehört! Es wurde sogar gestrickt! Und zu Ehren von Magda Sayeg haben wir dann ein wenig den Türgriff umhäkelt, mit Garn recycelt von Pae White's Ausstellung in der Modernen Galerie. Danke, dass Ihr mitgemacht habt!
Banksy didn't make a personal appearance, although the graffiti had many guessing. But a certain picture frame appeared on a notice board - minus shredder, much to yoga teacher Shilpa's relief.
Where's the shredder? // Wie? Kein Schredder?!
Trotz vielversprechenden Graffiti war Bansky persönlich nicht dabei. Dafür ein gestrickter Bilderrahmen. Yogalehrerin Shilpa freut sich besonders, dass Ihr Plakat nicht geschreddert wurde!

Tuesday, November 27, 2018

Dieter the Daring Dachshund / Draufgänger Dachshund Dieter


Of course this isn't strictly knitted graffiti, but as I was knitting away on Dieter, I remembered why I enjoy making graffiti - I like making stuff and Putting It Out There, to be appreciated, hopefully, whether just in passing or, in this case, more long-term. After all, there's only so much wool one can wear (or heap on one's offspring) at one time, so I like to spread the woolly love. Once I have installed a piece of graffiti, it's not mine anymore - like a gift to the public, I would hope - and this woolly work was always intended as a gift too.

Ja, gestrickte Graffiti sieht anders aus, aber die Intention ist die gleiche: stricken für andere, die es hoffentlich zu schätzen wissen. Schliesslich kann man sich nur so viel Wolle gleichzeitig selber anziehen. Hier, wie beim Graffiti, geht es mir darum, das "Wunder der Wolle" zu teilen - ein Geschenk zu machen aus meiner Wolle, meiner Zeit und meinen Ideen.


So I'm donating this superhero to the SOS Kinderdorf Immenreuth, together with other woolly donations from the knitting group at Verstrickt & Zugenäht in Bayreuth, where I hope he becomes a helpful side-kick, maybe sharing some of his woolly superpowers (namely his daring-do and a bit of panache).

Also wird dieser Superheld an das SOS Kinderdorf Immenreuth gespendet, zusammen mit anderen gestrickten Spenden der sich monatlich treffenden Strickgruppe bei Verstrickt & Zugenäht in Bayreuth. Ich hoffe er wird dort jemanden einen treuen Begleiter werden, und seine Superkräfte (u. a. Draufgängertum und ein gewisser Stil) weise einsetzen.



More knitted graffiti in the spring!

Strickgraffiti gibt's wieder im Frühjahr!

P.S. The pattern is from Rebecca Danger's "Knit Superheroes!" book. The engineering in her patterns is brilliant!
P.S. Die Anleitung habe ich aus dem Buch von Rebecca Danger "Knit Superheroes!". Ich finde, ihre Kreationen sind genial konstruiert.

Saturday, April 9, 2016

Strickbombe rides again! Sort of. / Eine Art Rückkehr




It's been a while. Around 3 years actually. I've been busy looking after (and knitting for) a small person, which kind of takes the graffiti artist out of you. But I still find the odd everyday object to cover in wool. Like these plastic corks from (alcohol-free) champagne bottles. Add a bit of hardware and it turns into a lucky key chain (toadstools are lucky charms in Germany).
Die letzten drei Jahre habe ich haupsächlich damit verbracht, eine kleine Person mit Wolligem (unter anderem!) zu versorgen. Es bleibt nur wenig Zeit und Muße für subversive Graffiti-Aktionen, und meine Aufmerksamkeit fällt eher auf kleine, alltägliche Gebrauchsgegenstände - die Kunststoffkorken von (alkoholfreien) Sektflaschen zum Beispiel, die sich in glückbringenden Schlüsselanhänger verwandeln lassen.

Then there are these wires (which handily already have a magnetic clasp), that turn into necklaces.
Oder Drähte (zufällig mit Magnetverschluss), die sich mit Baumwolle umhüllen lassen. Dieses grüne Exemplar sogar mit original DDR Schlugarn aus der VEB Zwirnerei & Nähfadenfabrik Oederan.

My vintage button collection got a little crocheted support and has become a selection of brooches.
Und mit meinen alten Knöpfen lassen sich kleine Broschen häkeln. 

Alles käuflich zu erwerben beim neulich eröffneten Werner Kunz - offene Werkstatt für Handwerke.

All on sale at Werner Kunz - an open workshop for handicrafts.

Tuesday, February 5, 2013

If you will leave things lying around... / Alles was nicht bei drei auf den Bäumen ist...

Na so was. Im Eingang eines Bürogebäudes hat jemand eine ganze Menge Steine herumliegen lassen. Alles was nicht bei drei auf den Bäumen ist (wie diese beiden schottischen Exemplare auch beweisen), lädt förmlich dazu ein, bestrickt zu werden...
 
If you hang around long enough (like this stone in the entrance to an office building or these two shetland ponies), you might get covered in wool too...


Sunday, December 23, 2012

Zeugnisse / School report

Wir haben in September begonnen, die Wolle kennenzulernen und sie mittels verschiedenen Techniken zu verarbeiten - Häkeln, Stricken, Stricklieseln, Fingerhäkeln, Bommel machen (auf die altmodische Art) sowie die Weiderverwendung von fertigen Stoffstücken, die gespendet wurden. Hier ein Paar der Ergebnissen. Weitere Projekte sind noch in Arbeit. 

Back in September, the 5th and 7th graders started to get to know yarn and how to work with it - crochet, knitting, french knitting, finger crochet, pompom making (the old-fashioned way including making the cardboard template) and repurposing the finished pieces that were donated. Here are a few of the graffitis we finished this year, while more are still in progress.
Die gespendeten Untersetzer wurden zu Blumen umfunktioniert.
Das "Grünzeug" wurde gehäkelt.
Gehäkelte Wolle wurde im Zaun zum zwinkernden Gesicht gewoben.
Die Fünftklässler haben die Blätter an diesem Baum durch Bommel ersetzt.


Drinnen wurde das Treppengelände im Angriff genommen.
Zwillingsbrüder Nassim und Raid - die Künstler hinter (oder unter) dieser kreativen Nutzung eines Stücks gehäkelten Stoffes, den sie in der Spendenkiste gefunden hatten. Die Jungs haben das Sticken für sich entdeckt. Ich bin besonders vom Krebs angetan.
Auch Türgriffe blieben nicht verschont.
Merry Christmas ERS Neunkirchen!

Ich hatte Hilfe mit den Bommeln...



Drei meiner Mittäter - Ramon, Fabiette und Nassim - in klassischer Strickbomben-Pose.
Macht fleissig weiter! Frau Strickbombe hat das Gebäude verlassen.